Entspannung am Strand von Tahiti

Tetiaroa – das Vogelparadies

Denken Sie sich ein Bild vom Paradies aus – weißer Sandstrand, kristallklare Lagune, Kokosnüsse an den Palmen – und treten Sie dann aus Ihrer Träumerei direkt barfuß in den herrlichen weißen Sand, den Sie sich gerade noch ausgemalt haben!

Tetiaroa ist das Sinnbild vom Paradies, nun muss es nicht mehr erträumt werden, es ist da!

Das private Atoll besteht aus 12 bewachsenen Motus und einer Sandbank, ist unbewohnt, bietet ein Luxus-Öko-Resort erster Klasse und steht unter Naturschutz.

Tiere und Pflanzen

Die Tier- und Pflanzenwelt ist üppig und einladend: Neben 38 endemischen Pflanzenarten sowie über 160 Fischarten, Schildkröten und Delfinen beherbergt Tetiaroa auch eine der größten Vogelkolonien Französisch Polynesiens. Das Herz eines jeden Ornithologen schlägt höher bei der Beobachtung von Fregattvögeln, Brauntölpeln, Rotschwanz-Phaetons, weißen Seeschwalben, Haubenvögeln und vielen anderen!

Entwicklung und Bedeutung

Einst ein beliebter Rückzugsort für die königliche Familie, hat Tetiaroa einen besonderen Platz in der polynesischen Geschichte und Kultur eingenommen. Marae, die von den frühen Polynesiern erbaut wurden, können hier heute noch gefunden werden. Durch die himmlische Schönheit wird dieser geschichtsträchtige Ort immer von den Polynesiern vergöttert werden. Auch Marlon Brando war verzaubert von Tetiaroa als er für die Dreharbeiten zum Film „Meuterei auf der Bounty“ 1965 hierher kam: Er pachtete gleich das komplette Atoll für 99 Jahre vom Eigentümer.

Da Brando entzückt war von der natürlichen Schönheit seines Paradieses, von der Artenvielfalt sowohl an Land als auch im Wasser, von der kulturellen Bedeutung für die frühen Polynesier, war er fest entschlossen sich für die Erhaltung all dessen einzusetzen und hier ein Forschungs-, Beobachtungs- und Schulungszentrum einzurichten. Zusammen mit Richard Bailey verwirklichte er seine Vision und so entstand „The Brando“.

The Brando auf Tetiaroa

Auf dem Motu Onetahi wurde 2014 das Luxus-Ökoresort „The Brando“ eröffnet – die einzige Möglichkeit, das Atoll Tetiaroa zu besuchen. Eingebettet in der Natur, erhält sich das Resort ökologisch gesehen komplett selbst, z. B. mit Sonnenenergie und alternativem Brennstoff aus Kokosöl. Zudem werden 35 Luxusvillen für Urlauber sowie ein Forschungs- und Schulungszentrum geboten. Die Biologen halten Vorträge und begleiten die Gäste auch bei Ausflügen, z. B. bei der Walbeobachtung oder der Ei-Ablage der Schildkröten an Land.

Die Villen sind alle aus örtlichen, erneuerbaren oder recycelten Materialien erbaut worden und die Fahrzeuge im Resort sind entweder Elektrofahrzeuge oder Handwagen. Im biologischen Garten werden Obst und Gemüse für das Resort-Restaurant angebaut, das unter anderem Gerichte nach Polynesischer Inspiration zubereitet. Ein luxuriöses Spa- und Wellnesscenter sorgt für das Verwöhn-Programm und jede Menge weitere Annehmlichkeiten und sportliche Aktivitäten (u. a. eine Tauchbasis und fantastische Tauch-Spots) sorgen für einen sorgenfreien und erholsamen Aufenthalt.

Buchen Sie „The Brando“ beim deutschen Reiseveranstalter DIAMIR Erlebnisreisen:

– Anzeige –

Französisch-Polynesien

The Brando
Tetiaroa

  • Exklusive Anlage auf privaten Atoll
  • Faszinierende Naturerlebnisse begleitet von einem Biologen

Weitere Inseln der Geschellschaftsinseln

Alle 7 Gesellschaftsinseln anzeigen »