Startseite / Tahiti Reiseinformationen / Telefon, Strom & Internet
Muschelbläser

Telefon, Strom & Internet auf Tahiti

Telefonieren auf Tahiti

Straße auf Fakarava
Telefonzelle am Straßenrand auf der Insel Fakarava

Telefonieren ist auf den Inseln von Tahiti relativ einfach. Auf den meisten Inseln gibt es Telefonzellen, die alle mit den gleichen Telefonkarten genutzt werden können. Die Prepaid-Karten sind in allen Postämtern und bei lizensierten Verkaufsstellen erhältlich.

Die Handynetze auf den Inseln wurden in den letzten Jahren nach und nach ausgebaut. Es gibt verschiedene Tarifangebote von 2 Anbietern (vini.pf und vodafone.pf), die auch spezielle Tarife für Touristen anbieten, z. B. eine Kombination von Auslands-Guthaben und Internet-Guthaben. Ebenso sind Prepaid-Karten erhältlich.

Wenn Sie mit Ihrer heimischen Sim-Karte in Französisch Polynesien telefonieren möchten, sollten Sie vor der Abreise Ihr Handy für das internationale Roaming freischalten lassen und sich erkundigen, ob Ihr Anbieter ein Abkommen mit einem der Anbieter in Französisch Polynesien hat! Unter Umständen kann diese Variante erheblich teurer sein, als sich vor Ort eine Prepaid-Karte zu besorgen. Außerdem ist es für die Lieben daheim natürlich sehr überraschend und exotisch, von einer Tahitianischen Telefonnummer angerufen zu werden!

Die Handyfrequenzen in Französisch Polynesien sind 3G/4G (auf den kleineren bzw. entfernteren Inseln auch 2G) und GSM 900.

Telefonieren über das Internet (z. B. Skype, WhatsApp) ist ebenfalls eine günstige Möglichkeit, mehr dazu unter dem Punkt Internet.

Die Ländervorwahl von Französisch Polynesien ist +689. Es gibt keine weiteren Gebietsvorwahlen. Um von Französisch Polynesien nach Europa zu telefonieren wählt man als Vorwahl für

  • Deutschland: 0049
  • Österreich: 0043
  • Die Schweiz: 0041

Stromversorgung & passende Adapter

Stromanschlüsse sind entweder 110 oder 220 Volt (Wechselstrom) und die Frequenz beträgt 50 oder 60 Hz, je nach Insel und Unterkunft. Ein Adapter für Ihre mitgebrachten elektronischen Geräte ist notwendig, denn es werden die Steckdosen Typ A, B und E verwendet. Wir empfehlen einen Welt-Adapter, um alle Modelle abzudecken. Eventuell ist auch ein Spannungswandler (je nach Gerät) zu nutzen. Diesen gibt es in einigen Sets bereits mit Reiseadapter.

Internet-Zugang

An Bord der ARANUI 5
Immer online, auch an Bord der ARANUI 5

Dank des Honotua-Glasfaserkabelsystems, das die Unterwasser-Verbindung mit Hawaii herstellt, ist ein Satellitenzugang nunmehr überflüssig und Französisch Polynesien freut sich über einen guten Internetservice, der in der Regel quer über die Inseln verfügbar ist.

In den meisten Resorts und Hotels ist Internet verfügbar, entweder durch einen PC mit Internetzugang oder in vielen Fällen heute auch per WLAN – oft sogar in den Zimmern. Dieser Zugang ist teilweise gegen Gebühr, manchmal sogar auch kostenlos verfügbar.

Auf den größeren Inseln wie z.B. Tahiti, Moorea und Bora Bora sind auch Internetcafés vorhanden.

Die drei Internetanbieter (tahitiwifi.com, vini.pf und ora.pf) bieten verschiedene Tarifoptionen für den Aufenthalt in Französisch Polynesien an, teilweise bereits bequem von zu Hause aus buchbar.

Buchen Sie beim deutschen Reiseveranstalter Ihren Segeltörn mit dem Katamaran durch die Gesellschaftsinseln.